FREITAGSRITUAL Jg. 2
29. Mai 2015

roll-over Bilder: klick auf Bild
Tanz 1 und Tanz 2 ("Glücklich-mach-Tanz aus Israel")

Zwei Frühlingsgedichte - von Josef Guggenmos

"Die Tulpe"
.
Dunkel war alles und Nacht.
In der Erde tief die Zwiebel schlief,
die braune.
.
Was ist das für ein Gemunkel,
was ist das für eine Geraune,
dachte die Zweibel, plötzlich erwacht.

.
Was singen die Vögel da oben
und jauchzen und toben?

.
Von Neugier gepackt hat die Zwiebel
einen langen Hals gemacht
und um sich geblickt

mit einem hübschen Tulpengesicht.
.
Da hat ihr der Frühling entgegengelacht.

"Löwenzahn"
.
Wunderbar,
stand er da im Silberhaar.

.
Aber eine Dame,
Annette war ihr Name,
machte ihre Backen dick,
machte ihre Lippen spitz,
blies einmal, blies mit Macht,
blies ihm fort die ganze Pracht.
.
Und er blieb am Platze,
zurück mit einer Glatze.



Theateraufführung: "Der Specht will heiraten"
  
  


Wir gratulieren
den Geburtstagskindern!
Erstmalig haben nicht Erwachsene
sondern die Kinder alleine
die Geburtstagskarten
an ihre MitschülerInnen überreicht.



Wir singen das Lied: "Theo ist fit!"  (geh mit cursor auf Bild)



Die Zuschauer - darunter viele Eltern - waren begeistert, sie sangen und tanzten mit!