FREITAGSRITUAL JG. 4
27.02.2015


Als erstes hat die Klasse 4a das Ritter-Roland Lied gesungen. Felix sollte der Ritter sein, aber er war krank. Deswegen ist Marco eingesprungen.
Alle Texte von Arda und Salih
aus der Klasse 4a



Mahmod hat seine selbstausgedachte Weltraumgeschichte vorgelesen.

Einige Mädchen aus der 4b haben einen eigenen Coca-Cola Tanz vorgeführt, den sie in der Tanz-AG einstudiert hatten.
Amy, Selav, Anjali und Valentina haben das super gemacht! Der Tanz war cool!
Bei der Zugabe hat sogar eine 2.Klässlerin auf der Bühne mitgetanzt.

Anschließend hat Jeremy aus der 4a eine lustige Weltraumgeschichte vorgelesen, die er selbst geschrieben hat.

Die 4b hat danach einen fetzigen Rap zum Thema „Werbung“ präsentiert.
Anjali hat sich mutig getraut, ein Solo zu singen! Sie hat eine sehr schöne Stimme!

Dann hat der liebe Talha seine Weltraumgeschichte vorgetragen.
Alle drei Geschichten waren toll!

Das Freitagsritual hat wieder einmal allen Zuschauern sehr gut gefallen!



Es war das letzte Freitagsritual dieses vierten Jahrgangs an unserer Schule, weil alle 4. Klässler nach den Sommerferien eine neue Schule besuchen.


 

 


Als die Geburtstagskinder von Mariam und Selav aufgerufen wurden, sind sie auf die Bühne gekommen. Es wurde ihnen gratuliert und alle bekamen ihre Geburtstagskarte. Dann haben alle Kinder und Erwachsenen der Schule für sie ein Geburtstagslied gesungen.

Murat
hat dann den gemeinsamen Schluss-Tanz der 4a und 4b angesagt. Es war der Blech-dance.
Zuerst tanzte die 4a auf der Bühne und die 4b saß vor der Bühne. Wir mussten uns zu englischen Texten bewegen.  Zum Beispiel: „Jump!“ (Alle sind gesprungen) oder „Get down!“ (Alle haben sich gebückt).
Immer zwei oder drei Kinder haben zwischendurch eine gleichzeitige Tanzbewegung vorgeführt.
Das sah richtig gut aus und alle haben viel Applaus bekommen.
Die Kinder der 4b haben sogar eine Pyramide gebaut!