Freitagsritual des dritten Jahrgangs

(diesmal an einem Mittwoch vor den Halbjahres- Ferien)

 

Als ich den Cup-Song gemacht hab, hatte ich zuerst Angst. Doch dann hat Selena gesagt:"Wir schaffen es zusammen". Wenn du Lampenfieber hast, dann glaub an deine Freunde und die Freude, die du hast.

 






Ela und Marten waren die Moderatoren.





Sie haben uns durch das Programm geführt.




Burak und Johanna haben ein selbstgeschriebenes Märchen vorgetragen.






Und den Zuschauern hat es gefallen!!!





Danach haben Ela und Marten die Geburtstagskinder aufgerufen ...






und wir haben alle auf der Bühne und mit dem Publikum ein Geburtstagslied gesungen.



Anschließend gab es einige schöne Elfchen- Gedichte zum Thema „Märchen“ von der 3b.





Elfchen sind Gedichte mit elf Wörtern.



Nun haben viele Kinder aus der 3a und 3b den Makarena- Tanz vorgeführt!





Das hat den Zuschauern auch gefallen! Viele Zuschauer haben sogar mitgetanzt!




Beim Macarena mussten wir die Hände auf den Kopf legen ...


...und mit dem Po wackeln.



Kurz darauf kam der Stuhl- Rap der 3b.






Halime war die Chefin! Sie hat das toll gemacht!



Nach dem Stuhl-Rap kam der Cup- song.

Wie viele waren dabei???




Ungefähr 14 oder 15 Kinder aus beiden Klassen haben mitgemacht!!!




Der Cup-Song ist weltberühmt.


Cup-Song ist Englisch und es bedeutet
"Becher-Lied".
 



Zum Schluss kam ein englischer Tanz.





Alle Kinder der 3a und 3b haben ihn vorgeführt!



Sogar einige 4. Klässler haben mitgetanzt!





Es war ein schönes Ritual!



Wir haben viel Lob von Kindern und Erwachsenen bekommen!

 

 



Auch ganz viele Eltern der 3. Klassen waren im Publikum und haben uns Kinder bewundert! Sie waren stolz auf uns!

Das war schön!!!