SCHULPROJEKT "MAMA LERNT DEUTSCH"

„Mama lernt Deutsch“ ist ein Angebot für ausländische Frauen und Aussiedlerinnen, an der Schule ihrer Kinder Deutsch zu lernen.
Die Vorteile dieses Spracherwerbs zeigen sich deutlich:
- Die Mütter bekommen einen guten Kontakt zur Schule, d.h. sie haben keine Schwellenängste mehr.
- Sie lernen Deutsch und können dadurch ihre Interessen und die Anliegen ihrer Kinder besser vertreten.
- Das Beherrschen der deutschen Sprache ist die Voraussetzung für die Aufnahme einer Berufstätigkeit.


Ilse Antholz freut sich über die Fortschritte ihrer Schülerinnen. Obwohl sie aus verschiedenen Ländern kommen, können sie sich schon ganz gut auf Deutsch verständigen.

Für eine Kinderbetreuung während des Deutsch-Unterrichts ist auch gesorgt.


Das vorliegende Kursangebot wird von den Müttern der Grundschüler/innen angenommen, aber auch von denen, deren Kinder noch den Kindergarten oder schon die Sekundarstufe I besuchen. Für Frauen, die erst kurz in Deutschland sind, steht der Kurs ebenfalls offen. Zwischen der Hochzeit und der Geburt des ersten Kindes liegt oft eine günstige Zeit zum Erlernen der Sprache des „neuen“ Landes. Alle Migrantinnen sind gerne gesehen.

Der Deutschkurs dient auch zur Vorbereitung der Deutschprüfung für den Nachweis der Deutschen Sprache zum Zwecke der Einbürgerung.

Das Paritätische Bildungswerk, das Träger des Kurses ist, bietet darüber hinaus Folgekurse an, z.B. ein berufsvorbereitendes Jahr für Frauen, die wieder oder erstmals in den Beruf einsteigen wollen.