Der WEISSE RABE
10.07.2015



Unsere Theater-AG ist inzwischen ein fester Bestandteil unserer Ganztagsschule und ein Baustein (unter vielen) unseres Sprachförderkonzeptes. Viele Kinder reißen sich förmlich darum, mitspielen zu dürfen. Ein Jahr lang proben die Kinder jede Woche unter Anleitung einer Lehrerin, Antje Zager, und eines Förderpädagogen der Hans-Wendt-Stiftung, Piet van Velzen, sammeln und bauen Requisiten und beraten über ihre Kostüme.

Und nun war es endlich soweit: Der große Tag der Aufführung, dem alle kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler entgegen gefiebert haben, war gekommen.

Das diesjährige Theaterstück hieß „Der weiße Rabe“. Im  Mittelpunkt der Handlung steht der weiße Rabe, der so ganz anders ist als alle anderen Raben. Gerne würde er sein wie die anderen – deshalb geht er sogar zum Schwarzmarkt, um endlich sein Gefieder schwarz färben zu lassen. Doch all seine Bemühungen fruchten nicht – er bleibt weiß! Schließlich und endlich können er und alle anderen seine Besonderheit annehmen und gemeinsam feiern sie.

Es gab eine Aufführung für die Eltern und eine Aufführung für die gesamte Schule. Alle Schauspielerinnen und die beiden Anleitungen erhielten verdienten und langanhalten Applaus!

Wir freuen uns alle schon auf das nächste Stück im kommenden Schuljahr!