Interkulturelles Theater 2019

(Bildüberschriften und Text: Tanja Brinkmöller, Fotos: Petra Henze)

Wie jedes Jahr führte auch 2019 eine Theatergruppe aus dem Kulturzentrum Lagerhaus e.V. aus Bremen

ein Theaterstück für unsere Schüler/innen auf. Für die "Interkulturelle Kindertheaterwoche"

wurde das Theaterstück "Das Gänseblümchen und die Biene" entwickelt und aufgeführt.

So auch bei uns an der Tami-Oelfken-Schule.

 

Das Werbeplakat machte die Schüler/innen neugierig auf das Theaterstück.

 

Der Marienkäfer und die Biene diskutieren darüber, was der Natur angetan wird.

Viele Tiere im Wald und auf den WIesen fühlen sich krank und können nicht mehr richtig fliegen.

Woran liegt das wohl?

 

Es werden auch die Biene und die Blume um Hilfe gefragt um etwas gegen die Krankheiten und Verletzungen zu tun.

 

Da kommt etwas von oben herabgeregnet, das ist nicht angenehm auf Haut, Fell und Flügeln.

Was sprühen die Menschen auf die Pflanzen? Giftiges Pflanzenschutzmittel.

 

Nachdem der giftige Regen vorüber ist, schmieden die Freunde einen Plan, wie sie sich retten können.

 

Freunde trösten sich gegenseitig und sind nur gemeinsam stark.

 

Am Schluss finden die Tiere und die Blume eine Lösung und sie können friedlich ihr Leben weiterleben.