RUNDER TISCH / OFFENES OHR
Projektförderung durch WiN
Die Taube gilt seit eh und je als Symbol für den Frieden, das auch Picasso immer wieder in berühmten Bildern dargestellt hat. Und um ein friedliches Miteinander geht es uns mit unserem "Runden Tisch", einem Streitschlichtungsangebot für Grundschulkinder.
Seit einigen Jahren können die Schulkinder Probleme, die sie miteinander haben, am Runden Tisch unter der Anleitung eines Erwachsenen besprechen.
Ein Kind schildert in einem Brief sein Problem und äußert den Wunsch, mit einem anderen Kind zu sprechen. Für die Briefe gibt es in der Schule zwei Briefkästen. Manchmal werden die Kinder auch von ihrer Klassenlehrerin angeregt, einen Konflikt am Runden Tisch zu besprechen.
Hier stellen sie zunächst jeweils ihre Sichtweise des Streites dar. Dabei lernen sie, einander zuzuhören, sich gegenseitig ausreden zu lassen und die Wünsche des anderen zu respektieren. Am Schluss des Gesprächs vereinbaren die Kinder eine für beide Seiten akzeptable Lösung. Manchmal wird diese Vereinbarung schriftlich in Form eines Vertrages festgehalten und nach einigen Tagen in einem zweiten Gespräch überprüft.
Die Mitarbeiter der Hans-Wendt-Stiftung sind die Moderatoren der Schlichtungsgespräche.