KLASSE 4a im OVERBECK-MUSEUM
Die Klasse 4a nimmt an einem Mini-Projekt
im Overbeck Museum teil. Wir dürfen das Museum
fünf Mal besuchen und dort praktisch arbeiten.

Teil 3 - 10.02.2014

    
    
      
Marem zeichnet das Klassenteam

Die Klasse 4a besucht das Overbeck-Museum zum 3. Mal
Dienstag 10.01.2015
Text : Klasse 4a

Kreis (Marem und Fjolla)
Als erstes haben wir unsere Taschen und Jacken auf die Stühle gelegt.
Dann haben wir uns auf den Boden gesetzt. Danach haben wir uns aufgewärmt, indem wir unsere Hände gerieben, Klavier gespielt und unsere Hände angefasst haben. Wir haben „Schneeflöckchen- Weißröckchen“ gesungen.
Zuletzt haben wir uns an das letzte Mal erinnert. Dann sind wir hoch in die Blendwerk- Ausstellung gegangen.

Fotoausstellung (Mahmod und Krystian)
Frau Kock hat uns ein Bild gezeigt.
Dann mussten wir den Bürger abzeichnen. Aber vorher mussten wir raten, was der Bürger wohl macht. Mahmod sagte: „Er betet!“
Und danach fragte Frau Kock: „Was hat der Bürger an?“ Marem sagte: „Er trägt einen Kaftan!“
Anschließend haben wir unsere Bilder in die Mitte gelegt. Alle Kinder und Erwachsenen haben sich die Bilder angeschaut.
Es waren große und kleine Zeichnungen.

Ausstellung angesehen (Salih und Deni)
Wir sind mit Frau Kock nach oben gegangen und haben Bilder von Menschen gesehen. Frau Kock hat uns einen arabischen Mann gezeigt.
Sie hat gesagt, wir sollten den Mann zeichnen.
Danach sind wir leise durch den ganzen Raum gegangen. Wir haben auch ein Bild am Strand gesehen. Es sah sehr lustig aus, weil dort nackte Menschen drauf waren.
Salih kann sich an das Bild mit den glücklichen und traurigen Gesichtern erinnern. Deni kann sich auch an das Bild mit dem Mann in der Wüste erinnern. Alle Foto-Orte hatten etwas mit „B“ zu tun.
Nach dem Ausstellungsbesuch sind wir runter gegangen und haben eine Eintrittskarte gerissen und ein Bild damit geklebt.

Reißcollage von Marco und Stefanie)

Faltbild (Leonora und Edissa)
Die Klasse hat sich an den Tisch gesetzt. Dann hat Frau Kock gezeigt, wie ein Faltbild geht.
Wir haben das dann nachgemacht. Danach durften wir es anmalen.
Wir haben alle Bilder dann in die Mitte gelegt und es war insgesamt ein schönes Kunstwerk!
Einige Kinder hatten mit dem Tuschkasten gemalt. Andere mit Buntstiften oder Filzstiften.

Fußboden-Gallerie von Dilara und Mariam)

Das Abschlussspiel (Felix und Mehmet)
Wir haben am Ende des Besuchs im Overbeck-Museum ein Spiel gespielt. Das Spiel ging so:
Frau Kock hat uns ein Bild gegeben und einen Stift.
Salih hat angefangen. Er hat gesagt: „Kuchen!“ und alle mussten einen Kuchen malen.
Jeder hat ein Wort gesagt und so ging es immer weiter bis wir zum Schluss 17 Bilder auf dem Papier hatten!

Auch beim 3. Besuch des Overbeck-Museums hatten wir alle wieder viel Spaß und die 4a hat sehr viel gelernt!


     
Talha zeichnet das KITO und den Dachboden